Psychosomatik unmittelbar erleben

In diesem Video zeige ich Ihnen eine Übung, die demonstriert, wie stark sich unsere Überzeugungen, oder unsere Bewusstseinsinhalte, auf den Körper auswirken. Tragen wir schädliche Muster über Jahre mit uns herum, können Sie nicht nur die Lebensqualität einschränken, sondern auch direkt im Körper Symptome erzeugen.

Bewusstseinsinhalte wirken sich nicht nur darauf aus, wie wir uns selbst und die Welt wahrnehmen oder auf Situationen reagieren, Sie haben auch einen unmittelbaren Einfluss auf unseren Körper.

Wer schädliche Überzeugungen, wie „das Leben ist schwer“, „alle verlassen sich auf mich“ oder „ich habe so viel zu ertragen“, über langen Zeitraum mit sich herumträgt, kann zum Beispiel Rückenschmerzen entwickeln oder sich generell belastet fühlen.

Am besten ist es, die eigenen Bewusstseinsinhalte zu prüfen, bevor Krankheit auftreten.  Ein Heilungsprozess kann durch Bewusstseinsarbeit enorm unterstützt werden, wenn sie nicht sogar grundlegend für eine verbesserung ist. Viele Menschen überwinden eine schwere Krankheit, nachdem sie eine einschneidende Erkenntnis über sich selbst oder ihr Leben hatten.

Die Übung in diesem Video habe ich mit verschiedenen Gruppen durchgeführt. Bei 70 bis 80% der Teilnehmer hat sie funktioniert. Ich denke, dass es grundsätzlich bei allen geht. Diejenigen, bei denen es nicht klappte, konnten sich vielleicht aus irgendeinem Grund nicht auf die Übung einlassen, haben etwas anderes gemacht, als angeleitet war oder waren mit ihrer Aufmerksamkeit nicht voll dabei.

Ulrich Heister