Bewusstseinsimpuls 34 – Endlich ohne Stress ins neue Jahr!

Regelmäßig zum Jahresende steigt bei vielen die Spannung. Christen und Kultur-Christen feiern auf ihre Weise Weihnachten. Dabei gibt es viel zu bedenken und vorzubereiten. Somit ist oft mit der Spannung auch Anspannung verbunden. Geschenke wollen überlegt und besorgt, die Termine müssen abgesprochen werden und die Erwartungen der Familie, der Verwandten und Freude sollen nicht enttäuscht werden.

So schön diese Zeit auch sein mag, irgendwie freuen sich doch alle darauf, kann sie doch sehr belastend empfunden werden. Die Vorbereitungen sind meist aufwendig und wenn es dann so weit ist, kommt das „System Familie“ oft noch zusätzlich unter Druck. Viele Erwartungen, Wünsche, Bedürfnisse und Ansprüche kommen zusammen. Sind die Geschenke, die richtigen? Fühlt sich niemand bei den Familientreffen benachteiligt? Gerade bei Patchwork-Familien, die heute nicht selten sind, kann die Koordination zu einer komplexen Aufgabe werden.

Was also tun, um das Ganze gelassener anzugehen?

Traditionen sind meistens mit Gewohnheiten und Verpflichtungen verbunden. Die können manchmal recht erdrückend sein. Wenn Du die Zeit genießen möchtest, fragen Dich zuerst, was Du tatsächlich willst. Setze Dich hin und überprüfe Deine eigenen Bedürfnisse. Was bedeutet diese Zeit für Dich? Was sind Deine Wünsche? Mit wem möchtest Du die Zeit tatsächlich verbringen? Und wie?

Erst, wenn Du darüber Klarheit hast, was Du willst, hast Du überhaupt die Chance genau das zu bekommen. Dein Ergebnis kann natürlich deutlich vom bisher Üblichen abweichen. Und das kann mit den Wünschen und Erwartungen der anderen kollidieren. Was also tun? Es beim Alten lassen und dem Widerstand aus dem Weg gehen oder das Neue wagen und dem Gegendruck entgegentreten?

Ich denke, die zweite Variante macht auf Dauer glücklicher. Es wird vielleicht zuerst etwas unbequem, die eigenen Bedürfnisse zu kommunizieren und durchzusetzen, doch das wird irgendwann akzeptiert werden, wenn – und das ist wichtig – Du selbst zu Deiner Entscheidung stehst. Teile Deine Wünsche wertschätzend und mitfühlend mit. Begründe sie, damit Dein Anliegen nachvollzogen werden kann. Doch bleibe bestimmt und konsequent.

Druck von innen

Es kann natürlich auch sein, dass es gar nicht die äußeren Gegebenheiten sind, die Dich stressen, sondern, dass Du es selbst tust. Dann hast Du es einfacher. Hinterfrage Deinen Stress und finde heraus, was genau los ist.

Sind es möglicherweise eingebildete Erwartungen, die Du erfüllen möchtest? Weil Du eine gute Mutter oder ein guter Vater sein möchtest? Weil Weihnachten schon immer so war und Du es jedes Mal genauso sein soll? Weil Du selbst spezielle Erwartungen hast? Weil Du meinst, einem bestimmten Bild entsprechen zu müssen? Weil nostalgische Ansichten Dich daran hindern, es anders zu machen?

In solchen Fällen kann es reichen, das eigene Muster zu erkennen und seine Sinnhaftigkeit gegebenenfalls neu zu bewerten, um den Stress deutlich zu vermindern.

Online-Kurs „Befreie Dich von Stress und Burnout“

Zusätzlich biete ich Dir meinen kostenlosen Online-Kurs „Befreie Dich von Stress und Burnout“ an. Er kann Dir helfen, auch über bestimmte saisonale Zuspitzungen hinaus, leichter mit Stress umzugehen. Sowohl im privaten, wie auch beruflichen Zusammenhang. Wenn Du Deinen Stress verminderst, kannst Du erst gar nicht in die Burnout-Falle tappen. Er vermittelt einiges Grundwissen und eine erstaunliche Methode, mit der Du innere Zustände sehr gut handhaben kannst. Der Kurs ist kostenfrei und steht Dir auch zur Wiederholung und Vertiefung zur Verfügung.

Interesse? Dann melde Dich jetzt an!

Mit herzlichem Gruß
Ulrich Heister


Neu im Blog

„Ich fühle mich falsch. – Was kann ich tun?“

 

Kommen Dir andere hin und wieder viel schlauer und fähiger vor, als Du selbst? Kann Dich ein Blick bestimmter Menschen verunsichern? Fühlst Du Dich ausgegrenzt? Glaubst Du, andere machen sich lustig über Dich? Fühlst Du Dich missverstanden? Öffnest Du Dich anderen gegenüber nur ungern? Bist Du unsicher? Oder hast Du ähnliche Empfindungen? [Weiter lesen]

 

Kraftquelle Langeweile

 

Wie fühlst Du Dich, wenn Du warten musst oder gerade einfach nichts zu tun ist? Und: Was tust Du dann? Nimmst Du Dein Smartphone hervor und checkst Deine Nachrichten und schaust, was sonst so in der Welt los ist? Spielst Du Spiele oder liest die neuesten Nachrichten? Was Du tust ist entscheidend für bestimmte Informationsverarbeitungsprozesse in Deinem Gehirn. Gibt es sinnvollere Aktivitäten, als seinem Handy die volle Aufmerksamkeit zu geben? [Weiter lesen]


Bitte weitersagen

Kennst Du jemanden, den dieser Bewusstseinsimpuls ebenfalls interessieren und bereichern könnte? Dann teile ihn doch einfach diese E-Mail mit ihm oder ihr. Oder gib (etwa auf Facebook) den Link zur heutigen Bewusstseins-Notiz weiter:
https://us11.campaign-archive.com/?e=&u=6cbbe9c5e70c9d4177a860b9a&id=f8f0df2d87

Ich freue mich darüber, ebenso wie über Dein Feedback und Deine Gedanken zu dem, was ich schreibe!

Hast Du Themen, die Du gerne klären möchten? Nimm bitte Kontakt zu mir auf!


Deine Fragen?

Hast Du eine Frage aus dem Bereich Bewusstsein, Persönlichkeitsentwicklung, Therapie oder Beratung? Gibt es grundlegende Lebensthemen, für die Du schon länger nach Antworten suchst?

Stelle Deine Fragen per E-Mail oder verwende mein Kontaktformular. In meinem Blog oder hier im Newsletter werde ich auf sie eingehen. Ich freue mich auf Deine Einsendungen!


Newsletter-Archiv

Alle bisher erschienenen Ausgaben der Bewusstseins-Notiz findest Du hier.

Ulrich Heister

Ulrich Heister

Ich arbeite mit Menschen, die etwas verändern wollen: in ihrem eigenen Leben, in ihren Beziehungen oder im Beruf. Sie wollen gesünder, glücklicher und erfüllter leben. Mich begeistert die Aufgabe, für meine Klientinnen und Klienten einen Raum zu öffnen: einen liebevollen, wertschätzenden Freiraum, in dem sie sich entwickeln, sich selbst erfahren und ihr Leben mit Leichtigkeit und Freude in die Hand nehmen.

Seit 1995 bin ich in eigener Praxis tätig. Meine Schwerpunkte sind die Psychotherapie, die Hypnosetherapie und die Psychosomatik. In diesen mehr als 20 Jahren habe ich die Erfahrungen aus meiner Arbeit und zahlreichen Zusatzausbildungen zu einem sehr wirkungsvollen Ansatz weiterentwickelt. Ich begleite Klienten in Einzelsitzungen, bietet aber auch Kurse an. Darüber hinaus lehre ich an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und unterstütze Führungskräfte und Teams in Unternehmen mit Coaching sowie zielgerichteten Workshops.

Möchtest Du mehr erfahren und mich persönlich kennenlernen? Vereinbare einen Termin für eine erste persönliche oder telefonische Beratung!

Ich freue mich darauf, von Dir zu hören!
Dein Ulrich Heister
Ulrich Heister